LIT:potsdam // Europäischen Kulturerbejahr „Sharing Heritage“

EUROPA – EIN GESCHICHTENSCHATZ

2018 ist das Jahr des Europäischen Kulturerbes. Wir beteiligen uns daran – natürlich mit Literatur!

Bedeutende europäische Autor*innen wie Sofi Oksanen (Finn­land), Arnon Grünberg (Niederlande) und Janne Teller (Dänemark) wurden eingeladen, eine Ge­schichte aus ihrem Land zu benennen und zu kommentieren, die ein literarisches Kleinod darstellt. So entsteht ein „Europä­ischer Geschichtenschatz“, der die Vielfalt, den Reichtum und das kulturelle Erbe der europäischen Literatur zeigt. Und zu­künftig europäische Gespräche ermöglicht, die mit dem Satz beginnen: „Ich kenne eine Geschichte aus Deinem Land.“

Der Geschichtenschatz tourt durch Brandenburg und macht Station in Cottbus, Brandenburg/Havel sowie in Frankfurt/Oder und wird – in Lesungen von bekannten Persönlichkeiten und in offenen Lesekreisen – präsentiert.

29. Juni 2018: Frankfurt/Oder
Kleist Forum | Platz der Einheit 1 | 15230 Frankfurt/Oder

Die Geschichtenlesungen beginnen jeweils um 18.00 Uhr und enden um ca. 22.00 Uhr |

Karten 10 €, ermäßigt 6 €; Kinder unter 14 Jahren frei

LITERATURERLEBNISSE FÜR ALLE!

Besondere Geschichten kennenlernen – im Gespräch mit anderen Menschen. Das ist die Idee der offenen Lesekreise, in denen die Geschichten aus dem „Europäischen Geschichten­schatz“ gemeinsam gelesen werden. Die offenen Lesekreise in Cottbus, Frankfurt/Oder, Brandenburg/Havel und Potsdam richten sich nicht nur an Literaturinteressierte, sondern insbe­sondere auch an Menschen, die sonst keinen Kontakt zur Literatur haben und über die europäischen Geschichten in den Austausch mit anderen treten wollen. Die Lesekreise finden statt in Bibliotheken, Jugendzentren und anderen Orten, und werden geleitet von Thomas Böhm, Moderator der Sendung „Die Literaturagenten“ auf radioeins.