Ich könnte schon wieder oder Mein neues Lieblingsrestaurant NENI

Doris Lautenbach Neni 10

Diesmal schreibe ich hier gar nicht lange um den heißen Brei herum, sondern serviere euch gleich zu Beginn meine schönste Neuentdeckung der Woche.

Es gibt diese Orte. Da weißt du schon beim Reinkommen: Das wird hier heute richtig gut.

Viel war ja in letzter Zeit die Rede vom Bikini Berlin und dem angrenzenden tollen neuen 25hours Hotel. Das Hotel gefällt mir tatsächlich so gut, mit den Hängematten in der Lobby.

Doris Lautenbach Neni 12Der sehr coolen Monkey Bar und den schicken Zimmern, dass ich fast schon bedauere, dem Hotel Business vor 10 Jahren den Rücken gekehrt zu haben.
Allen Berlin Besuchern sei es an dieser Stelle dringend ans Herz gelegt.

Und das hoteleigene Restaurant erst.

Können Montagmittage nicht bitte immer so sein? Mit ganz viel Sonne, mit meinen Lieblingsmenschen, im 10.Stock mit wunderschönem Blick aus Panoramafenstern auf den Zoo und Tiergarten. Und dazu DIESES sagenhafte Essen.

NENI also.

Doris Lautenbach Neni 08

 

Doris Lautenbach Neni 06Doris Lautenbach Neni 07Das ist das Familienunternehmen und Küchenkonzept von der faszinierenden Haya Molcho, die in Tel Aviv geboren wurde und mit (dem ebenso interessanten) Gatten Samy in Wien lebt.

NENI
Das sind die Anfangsbuchstaben der Vornamen ihrer Söhne
Nuriel, Elior, Nadiv und Ilan.

(Sind hebräische Namen nicht einfach wunderschön!
Kurze Gegenüberstellung: Nuriel vs Thorben. Nur mal so jetzt.)

Dass die Kinder Namensgeber sind, spiegelt die Philosophie von Haya Molcho:

„Famile ist ein ganz wesentlicher Teil meines Lebens. Gegessen wird immer an einem großen Tisch mit der ganzen Familie und Freunden. Diese Offenheit, gepaart mit der Liebe und Leidenschaft zum Essen, steht hinter meinem Konzept.“
Doris Lautenbach Neni 13 Haya Molcho and sons

Familie Molcho hat israelische, rumänische sowie spanische Wurzeln, das prägt die Küche und macht das Besondere der Speisekarte aus.

Alle Gerichte kann man in small oder large wählen. (Ich war dermaßen hin und weg von der Karte, das war alles so haargenau mein Fall und ich hatte riesengroßen Hunger, dass ich bei jedem Gericht auf large bestanden habe. Außer beim Dessert. Es wurde dann auch richtig viel…)

Bis auf den Orientalisch gebeizten Lachs mit Favabohnen, Granatapfelkernen und Zitrusmarinade haben wir in der Abteilung In love with veggies I`ve never met before zugeschlagen:

Karamellisierte Aubergine mit Chili, Ingwer und Couscous

Hausgemachte Falafel mit frischer Minze und Tahina

Rote- Beete-Karottensalat mit Harissa und geröstetem Sesam

Gebackene Okra und Zuckerschoten mit Maldon Sea Salt und Olivenöl

Dreierlei Humus (Rote Beete-Meerettich, Curry-Mango, klassisch)

 

Doris Lautenbach Neni 04Doris Lautenbach Neni 02Doris Lautenbach Neni 01

Na? Seid ihr schon auf dem Weg zum Kühlschrank? Nur schnell noch unsere Desserts, ja.

Nenis New York cheesecake und Chocolate Fudge Brownie mit salziger Karamellsauce.

Das ist wirklich alles genauso köstlich wie es klingt!

Haya Molcho hat übrigens auch ein Kochbuch geschrieben. Glücklicherweise. Übermorgen kann ich es endlich abholen, ich kann’s kaum erwarten.

Balagan!

So heißt das Kochbuch und das bedeutet so viel wie: Sympathisches Chaos.

Ich wünsch euch ein tolles Wochenende.

Bei uns ist jedenfalls richtig nett Balagan!

♥ Doris