Ed van der Elsken// Camera in Love// Retrospektive in Amsterdam

Gerade zurückgekehrt von vier wundervollen Tagen in Amsterdam, fühle ich mich immer noch ganz erfüllt von der wirklich einzigartigen Atmosphäre dort und empfinde, ja, Leichtigkeit.

Wie schön es war, die verschiedenen Ecken der Stadt mit dem Fahrrad zu erkunden, am Ufer zu sitzen, aufs Wasser zu gucken und dabei in warme, knusprige Stroopwafeln (mit Karamellsirup und Meersalz gefüllte Waffeln- OMG!) zu beißen.

Normalerweise mache ich mir gar nicht so viel aus Süßem. Aber diese Köstlichkeiten könnte ich wirklich zu jeder Tageszeit essen – und wenn ich jetzt die Augen schließe,  habe ich sofort den unwiderstehlichen Duft in der Nase.

Aber eigentlich wollte ich euch ja was über die große Ed van der Elsken Retrospektive im Stedelijk Museum erzählen.

Und dafür lasse ich jetzt einfach die Bilder des großen Amsterdamer Straßen- und Reisefotografen Ed van der Elsken (1925-1990), der sich außerdem als Dokumentarfilmer einen Namen machte, für sich sprechen:

Alle Bilder (c) Ed van der Elsken

Ach, bezauberndes Amsterdam, wie sehr Du mir mit Deiner freundlichen und unaufgeregten Art ans Herz gewachsen bist!

♥ Doris

P.S. Und beim Bob Dylan Konzert war ich auch noch in Amsterdam. Und das war so groß, dass ich dafür momentan gar keine Worte habe.