Designer Sale, Best of Berlin Map & günstig schwimmen

Die nächste Woche wird sehr aufregend für mich.

Ein absoluter Knaller-Termin wartet und ich freu mich schon sehr, euch ganz bald davon zu erzählen.

Weil das Ganze aber ziemlich aufwändiger Vorbereitung bedarf und ich auch gerade erst aus dem Osterurlaub zurück bin, kommen hier drei schnelle Empfehlungen für den April.

Los geht’s mit dem größten Designer Sale Berlins

Plakat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Termin steht schon gaaanz lange in meinem Kalender.

Bevor dort Anfang Mai wieder die re:publica sttfindet, öffnet die STATION-Berlin an diesem Wochenende seine Pforten für alle Mode- und Kunstbegeisterten.

Vom 17. bis 19. April heißt es in Kreuzberg:

Fashion, Interior, Kunst & Musik.

Welche Läden teilnehmen und welche Brands reduziert haben, seht ihr auf der Liste oben im Plakat.

Stil in Berlin gehört ja zu den Blogs, die ich so richtig gerne lese.

Die Mischung aus Essen, Mode, Bücher, guten Adressen und den schönen Dingen allgemein, finde ich höchst gelungen!

Genau wie Mary Scherpes’ neuesten Clou:

Die Best of Berlin Map.

Eine Karte-wie hießen die damals noch?- so eine Art Falk-Plan, mit alten Bekannten, aufregenden Neueröffnungen, die nicht unbedingt furchtbar angesagt oder glamourös sein müssen, dafür aber mit Sicherheit hinreißendes Essen servieren. Best Places

Die Best of Berlin Map haben wir erst einmal unseren zwei halbwüchsigen Neffen in die Hand gedrückt, die während der Osterferien aus der Provinz angereist kamen, um Großstadtluft zu schnuppern, unsere Riesenschnauzerin zu kraulen und die Wohnung zu hüten.

Wie nicht anders erwartet, haben die Jungs sich ausschließlich auf die Burger Adressen gestürzt und die dann (fast) alle sorgfältig abgearbeitet.

Ihr könnt es HIER kaufen. Und bei Do you read me?! auch.

Und zuletzt noch ein Tipp für alle, die wie ich, gerne und viel schwimmen, und sich regelmäßig über die Schweine hohen Preise in Berlin ärgern. schwimmende-schweine

Wenn man im April eine übertragbare Mehrfachkarte für die Berliner Sommerbäder kauft, zahlt man für 20 Mal schwimmen nur 50 anstelle von 110 Euro. Gültig zum Beispiel fürs Strandbad Wannsee und das Prinzenbad.

Mehr Infos: www.berlinerbaeder.de

♥ Doris